6.Tag - 08.04.2019 • Xi'An

Große Wildgans Pagode

Terrakotta Armee • Tang Dynastie Erfahrung • Chinesische Papierkunst

Terrakotta-Armee

Emperor Qinshihuang's Mausoleum Site Museum
Die Terrakotta-Armee

Zweifels ohne ist ein Besuch der Terrakotta-Arme ein MUSS. Natürlich haben auch wir uns die Armee im Mausoleum des Ersten Qin-Kaisers angesehen. Es ist eine sehr beeindruckende Anlage, die auch heute noch von Wissenschaftlern erforsch wird. Die über 2000 Jahre alte Anlage, würde vor mehr als 30 Jahren als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt. Eine riesige Dachkonstruktion, schützt die, aus mehreren Teilen bestehende Anlage, vor Witterungseinflüssen.
Die Terrakotta-Armee ist eine Sammlung von Terrakotta-Skulpturen, die die Armeen von Qin Shi Huang, dem ersten Kaiser von China, darstellen.

Emperor Qinshihuang’s Mausoleum Site Museum

Emperor Qinshihuang's Mausoleum Site Museum
Die Terrakotta-Armee

Das zur Anlage gehörende Museum zeigt zusätzlich interessante Exponate.


Mit der U-Bahn zum nächsten Event

U-Bahnstation
U-Bahnstation

Jetzt schnell noch zum Abschied ein Gruppenfoto und dann geht es mit der U-Bahn zu unserem nächsten Ziel, allerdings müssen wir vorher etwas gegen unseren Hunger tun und somit werden wir wieder traditionelles Essen einnehmen.


Traditionelle Kleidung und Wildgans-Pagode

Traditionelle Han-Kleidung

In traditioneller Kleidung der Tang-Dynastie zur Großen Wildgans Pagode
In traditioneller Kleidung der Tang-Dynastie zur Großen Wildgans Pagode

Eigentlich wollte ich nicht in dieser Kleidung durch die Stadt laufen, aber im Nachhinein hat es doch viel Spaß gemacht und es war eine Bereicherung und neue Erfahrung.
Also, wir gehen zu einem Kostümausstatter, bei dem wir uns die traditionelle Han-Kleidung ausleihen. Jeder konnte sein eigenes Kleidungsstück aussuchen. Beim Ankleiden hatten wir schon sehr viel Spaß und dann ging es irgendwann raus.

Wildganspagode

Große Wildgans Pagode
Große Wildgans Pagode

Vornehm gekleidet machen wir uns auf den Weg zur Wildganspagode. Zu unserer Überraschung scheint den Chinesen unser Auftritt zu gefallen. Freundlich wird uns zugewunken und das ein oder andere photo shooting mussten wir uns gefallen lassen und haben es auch gerne getan. Einmal Star sein, das ist ja schon was.

Die Große Wildgans Pagode, ist eine buddhistische Pagode im Süden Xi’an, Provinz Shaanxi, China. Sie wurde 652 während der Tang-Dynastie erbaut und hatte ursprünglich fünf Stockwerke.

Scherenschnitt zum Abend

Den Tag schließen wir mit einem kleinen Kurs oder Workshop, wie man heute so sagt, im traditionellen Scherenschnitt. Meine Künste hielten sich dabei in Grenzen.