08. - 10.04.2019 • Chengdu – Chongqing

Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding

Forschungszentrum für Panda-Züchtung • Hotpot Abendessen

Forschungszentrum für Panda-Züchtung

Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding
Schutzzentrum für den Großen Panda

Früh sind wir aufgestanden und mit dem privatem Bus zur Panda-Zuchtstation gefahren. Obwohl es noch sehr früh war, sind wir nicht die einzigen, die die lustig aussehenden Bären besuchen wollen. Hier heißt es erst einmal anstehen um die Eintrittskarten zu erwerben.
Gleich zum Eingang gibt es einen Park mit einem See, auf dem schwarze Schwäne zu Hause sind. Sie sehen sehr elegant aus.

Der große Panda

Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding
Schutzzentrum für den Großen Panda

Der Riesenpanda existiert seit ca. 8 Millionen Jahren und ist eigentlich ein lebendes Fossil. Es wird geschätzt, dass es etwa noch 1600 wilde Pandas gibt. Der Panda ernährt sich zu 99% von einer bestimmten Bambussorte. Die Lebenserwartung der putzigen Bären liegt bei 18 bis 20 Jahren, in der Gefangenschaft leicht über 30 Jahre. Die Fortpflanzungsrate der Riesenpandas ist eher gering.
Schutzzentrum für den Großen Panda, in dem Pandas und andere bedrohte Tierarten beobachtet werden können. http://www.panda.org.cn/

Fahrt nach Chongqing

Unterwegs nach Chongqing
Unterwegs nach Chongqing

Gegen Mittag verlassen wir die Panda-Station und machen uns auf den Weg in die Stadt. In einem der großen Kaufhäuser nehmen wir das Mittagessen ein, bevor wir den Zug nach Chongqing nehmen. Ich bin immer wieder erstaunt, wie groß die Bahnhöfe hier sind und dazu noch so sauber. Hier lungert niemand auf dem Bahnhof rum, der hier nichts zu suchen hat. Dafür sorgen schon die strengen Eingangskontrollen. Nur mit gültigem Ticket kommt man auf den Bahnsteig.

Gegen 16:00 Uhr erreichen wir Stadt Chongqin, die soviel Einwohner hat, wie die Bevölkerung von Österreich. Wir suchen unser Hotel auf und nach einer kurzen Pause machen wir uns noch einmal auf in die Stadt.

Hotpot Abendessen

Sichuan Hot-Pot im Bunker-Restaurant
Sichuan Hot-Pot im Bunker-Restaurant

Der heutige Abend wird richtig scharf. Wir werden einen traditionellen Chongqing Hot Pot (麻辣火鍋 mala huoguo) essen.

Mit mehr als 50.000 Eintopf-Restaurants ist Chongqing Chinas Eintopfstadt”, was bedeutet, dass das Gericht nicht nur ein Lebensmittel, sondern ein Lebensstil ist.
Hier im Bunkerrestaurant gibt es Hot Pots mit 9 verschiedenen Schärfegraden, die wirklich nur was für Könner sind. Wir bekommen einen “normalen” Hot Pot, der für uns schon scharf genug ist.