Ankunft in Mexiko Stadt

Catedral Metropolitana de la Asunción de María de la Ciudad de México

Mexiko Ankunft in Mexiko Stadt

Mexiko Ankunft

Abflug Flughafen Frankfurt nach Mexiko Stadt
Abflug Flughafen Frankfurt nach Mexiko Stadt

Nach einem zwölfstündigen Flug mit einer Boing 747 der Deutschen Lufthansa, sind wir wohlbehalten in Mexiko-Stadt gelandet. Die Landung war etwas holprig, da starke Seitenwinde das Flugzeug erfassten. Das Wetter war nicht so dolle, zum starken Wind gesellte sich auch noch eine Regenschauer.

Wir werden vom Reiseführer abgeholt und fahren zuerst zu unserem Stadthotel und beziehen die Zimmer


Mexiko Fahrt durch die Stadt

Universität
Universität

Wir starten die Tour des heutigen Tages mit einer Fahrt durch die Stadt mit ihren Hausvulkanen Popocatépetl und Ixtacíhuatl. Mexiko Stadt zählt mit zu den größten Städten der Welt, mit ca. 25 Millionen Einwohner.

Dem entsprechend gestaltet sich auch die Fahrt durch die Megacity, wobei man von Fahren fast nicht reden kann. Meistens ist es nur ein stop and go.

Wir fahren an der Universität vorbei und machen hier einen kurzen Halt, um ein paar Fotos zu schießen. Viel ist hier nicht zu sehen und im Augenblick fängt es auch schon an zu regnen.

Mexiko Schwimmende Gärten sind ins Wasser gefallen

Boote zu den schwimmenden Gärten
Boote zu den schwimmenden Gärten

Der Wettergott war uns nicht gnädig. Strömender Regen, Wind und kaltes Wetter ließen es nicht zu eine Bootsfahrt auf den Kanälen der “huertos flotantes” zu machen. Die schwimmenden Gärten gehören seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Erstaunlicher Weise gibt es recht wenig Bilder dieses Weltkulturerbes, obwohl die Kanäle, als beliebtes Ausflugsziel, oft beschrieben werden.

Wir beschließen zum Nationalmuseum für Anthropologie zu fahren. Wir reihen uns wieder in den dichten Verkehr ein.

Mexiko Museo Nacional de Antropología

Museo Nacional de Antropología
Museo Nacional de Antropología

Mittags erreichen wir das Museo Nacional de Antropología in Mexiko-Stadt. Hier werden auf einer überbauten Fläche von 44.000 m², die durch 35.700 m² Freifläche ergänzt wird, präkolumbianiasche und indianische Exponate ausgestellt.

Das Museum besteht aus einem zentralen Patio, an den die 23 Ausstellungshallen angeschlossen sind. Das Zentrum des Patios bildet ein “Regenschirm” aus Stahlbeton und Aluminium.

Im Museum ist das Fotografieren erlaubt und so gibt es eine Menge zu tun. Hier alle Bilder zu zeigen wäre für viele einfach zu langweilig, deshalb gibt es hier eine kleine Auswahl.

Mexiko Präsidentenpalast

Die Geschichte Mexikos
Die Geschichte Mexikos

Der Besuch des Museum war sehr aufschlussreich und interessant. Das heutige Programm ist noch nicht mit dem Besuch des Nationalmuseums beendet. Wir wollen noch zum Präsidentenpalast. Das ist aber auf Grund der aktuellen Verkehrslage, fast unmöglich. Der Palast schließt um 16.00 Uhr und das ist mit dem Bus nicht zu schaffen.

Reiseleiter Abel, beschließt mit der U-Bahn zu fahren und das ist für uns ein Abentheuer. Das Rausfinden der richtigen Bahn war nicht so einfach, aber unser Reiseleiter hat das natürlich hinbekommen. Einmal mußten wir umsteigen. Die Bahnen waren rappelvoll und besonders spaßig war das nicht. Letzt endlich haben wir den Palast noch vor Schliessung erreicht.

Nach der Abgabe des Handgepäcks und einer Leibesvisitation, konnten wir den Palast betreten. Als besondere Attraktion können hier Fresken von Diego Riveras über die Geschichte Mexikos bestaunt werden. Die Wandgemälde befinden sich im Treppenhaus und den Umläufen des Palastes.

Mexiko Kathedrale von Mexiko-Stadt

Catedral Metropolitana de la Asunción de María de la Ciudad de México
Catedral Metropolitana de la Asunción de María de la Ciudad de México

Zum Abschluss des Tages besuchen wir noch ist die größte und älteste Kathedrale des amerikanischen Kontinents und Sitz des katholischen Erzbischofs von Mexiko. Die Kirche wurde ab 1570 erbaut und ist heute ein Schmuckstück der mexikanischen Hauptstadt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.