Farbsättigung und Farbton

Unter dem Farbregister befinden sich die Werkzeuge für die Farbsättigung und für den Farbton. Diese Werkzeuge sind auch wieder durch einfache Regler zu bedienen.

Ebenso können Zahlenwerte direkt eingegeben werden und diese auch mit dem Mausrad erhöht bzw. erniedrigt werden.

Ein Schieben des Sättigungsreglers in Richtung -100, wandelt das Bild in eine Schwarz&Weiß-Aufnahme um.

Vorsicht ist geboten beim Schieben in den positiven Bereich. Es wird nicht nur die Farbsättigung für das ganze Bild erhöht sondern auch das Farbrauschen. Dieses kann mit dem Lupen-Werkzeug näher betrachtet werden.


Viele Bilder können eine Farbsättigung gut vertragen aber es ist darauf zu achten, dass man die Änderungen nicht zu stark anwendet. Man sollte beachten, dass mit diesem Werkzeug alle Pixel mit ihren Farben geändert werden.

Für eine feinere Einstellung der Farbsättigung ist das Vibrance-Tool (Farbsättigungs-Werkzeug) vorzuziehen.


Im rechten Bild wurde die Farbsättigung auf +28 und der Farbton auf +15 eingestellt. Die Einstellung des Farbtons in den positiven Bereich verändert das Bild in Richtung gelb. In die entgegengesetzte Richtung in den roten Farbbereich.

Auch hier gilt wieder experimentieren. Einstellungen werden auch hier nach Geschmack vorgenommen. Mit Hilfe der Schnappschussfunktion lassen sich die Einstellungen schnell begutachten und vergleichen.

Mit einem weiteren Werkzeug läßt sich die Farbalanze einstellen. Diese Funktion könnte man auch mit einem Farbfilter vergleichen

Die Bedienung ist simpel. Einfach mit der Maus den kleinen Kreis greifen und in den gewünschten Farbbereich schieben. Eine direkte Zahleneingabe ist für jede Einstellung auch möglich. In der dynamischen Vorschau ist das Ergebniss sofort zu sehen.

Zurückgesetzt können die Einstellungen durch einen Doppelklick in den kleinen Kreis oder durch ziehen des kleinen Kreises ausserhalb des Farbkreises.

RSS-Feed dieser WebsiteRSS Feed

Impressum

Die URL dieser Seite ist: www.alschim.de/rsp/sathue.php
©Copyright All Contents 2002 - 2017 A.Schimmeck
Commercial Use prohibited.