Signatur mit GIMP erstellen

Es kommt vor, dass Bilder von fremden Webseiten „entliehen” und dann für die eigene Seite verwendet werden. Das ist nicht schön, aber man kann es leider nicht verhindern. Das sollte im Übrigen jeder wissen, der etwas im Web veröffentlicht. Es gibt da immer wieder so Schlauberger, die den rechten Mausklick verhindern. Meistens mit Hilfe von irgend welchen Javascripts, die sich aber doch recht einfach aushebeln lassen.

Trotzdem gibt es Möglichkeiten seine Bilder zu schützen. Man kann sie mit einem Wasserzeichen versehen. Zum Beispiel bietet Digimarc dafür seine Dienste an. Ich benutzte eine eingeblendete Markierung, wie ich sie im folgenden Tutorial zeigen werde.

Natürlich kann diese auch mit einem Grafikprogramm weg retuschiert werden und ist somit auch kein 100%iger Schutz vorm Klauen.


cherai_beach.jpg, 45kB Das Foto wurde im November 2007 in Südindien am Cherai Beach aufgenommen und soll hier als Vorlage dienen. Natürlich kann diese Vorlage für die eigenen Übungen verwendet werden.



Text erstellen und Positionieren

textauswahl.jpg, 2,1kB Aus dem Werkzeugkasten das Text-Werkzeug [STRG] + [T] auswählen. Eine Textebne wird erstellt.


text.jpg, 11kB Als Schriftart habe ich Arial gewählt, die Größe 23px und die Farbe weiß. Die Farbe spielt allerdings keine Rolle weil wir den Schriftzug nur zur Erstellung des Alphakanals benötigen. verschiebe.jpg, 825B
Das Verschiebewerkzeug auswählen [STRG] + [M] und den Schriftzug positionieren. bild_text.jpg, 22kB



Alphakanal erstellen

auswahl_alpha.jpg, 16kB In der Ebenenauswahl jetzt die eben erstellte Textebene auswählen und mit rechten Mausklick das Menü öffnen. Hier die Auswahl aus Alphakanal selektieren. auswahl_alpha_sel.jpg, 20kB


So sollte es bis zu diesem Schritt aussehen. Die Auswahl wird durch „laufende Striche” angezeigt. In englischen Tutorials auch Ameisen (Ants) genannt.



Schlagschatten erstellen

Mit Hilfe der Alphaauswahl werden jetzt die Schlagschatten erstellt. Um eine erhobene Wirkung zu erzielen werden 2 Schatten, der eine in schwarz, der andere in weiß erstellt. schatten_sw.jpg, 21kB
Für schwarz gilt:
Versatz X: 1,
Versatz Y: 1,
Weichzeichnenradius: 2,
Schattenfarbe: schwarz
Deckkraft: 100

Für weiß gilt:
Versatz X: -1,
Versatz Y: -1,
Weichzeichnenradius: 2,
Schattenfarbe: weiß
Deckkraft: 100



cherai_beach_4.jpg, 31kB Alle Einstellungen dienen nur als Vorgabe und müssen nicht exakt eingehalten werden. Es ist sinnvoll mit den Einstellungen zu spielen und somit eine individuelle Einstellung zu finden. Bei den neu enstandenen Schattenebenen habe ich die Deckkraft auf 60% eingestellt. Die Schatten werden dadurch etwas transparenter.

Da die Textebene nicht mehr benötigt wird, kann sie gelöscht werden. eimer.jpg, 465B Dazu auf die Ebene klicken, sie wird selektiert. Jetzt die Ebene mit gedrückter linker Maustaste nach unten auf den Mülleimer ziehen.


Das Bild kann jetzt abgespeichert werden. Möchte man die Arbeitsschritte, also alle Ebenen behalten, speichert man die ganze Datei unter einem frei gewählten Namen mit der Endung .xcf (z.B. sonnenuntergang.xcf) ab. In diesem Format speichert GIMP seine eigenen Daten.

Im zweiten Schritt muss die Datei noch in ein, für das Web taugliche Format abgespeichert werden. Beim Speichern werden alle Ebenen verbunden. Dieser Vorgang ist nicht umkehrbar. Die gebräuchlisten Formate sind dann .jpg, .gif oder .png (z.B. sonnenuntergang.jpg). Vorsicht beim Gif-Format. Das Gif-Format speichert die Bilder nur mit 256 Farben wodurch unschöne Farbverläufe entstehen können.



So kann es aussehen

cherai_beach_6.jpg, 62kB



Tutorial to go

Für die jenigen die sich gerne ein Tutorial ausdrucken möchten, habe ich ein PDF-File zum Ausdruck bereitgestellt. Hier mit dem Klick wird es runtergeladen.

RSS-Feed dieser WebsiteRSS Feed

Impressum

Die URL dieser Seite ist: www.alschim.de/gimp/signatur/index.php
©Copyright All Contents 2002 - 2017 A.Schimmeck
Commercial Use prohibited.